88. Int. Lauberhornrennen 12.-14. Januar 2018
Wengen

FAKTEN & ZAHLEN

Das Lauberhornrennen in Zahlen…

Neben der längsten Abfahrt des Ski Weltcups bietet das Lauberhornrennen weitere interessante Zahlen.

Geschichte
1930: 1. Internationale Lauberhornrennen Wengen
Abfahrt: Sieger Christian Rubi (SUI)
Slalom: Sieger Ernst Gertsch (SUI)
Kombination: Sieger Bill Bracken (GBR)

Zuschauerzahlen

2006 Super-Kombination 14'000
Abfahrt 25'000
Slalom 8'600
2007 Abfahrt 21'000
Super-Kombination (Sonntag) 9'000
Slalom (abgesagt) xxx
2008 Abfahrt 21'500 (Sonntag)
Super-Kombination 12'000
Slalom 9'200 (Samstag)
2009 Super-Kombination 16'000
Abfahrt 29'000
Slalom 7'500
2010 Super-Kombination 17'500
Abfahrt 32'000
Slalom 8'500
2011 Super-Kombination 18'000
Abfahrt 35'000
Slalom 9'000
2012

Super-Kombination20'000
Abfahrt 38'000
Slalom 8'000

2013

Super-Kombination 18'000
Abfahrt 33'000
Slalom 8'000

2014 Super-Kombination 16'000
Abfahrt 29'000
Slalom 9'500
2015 Alpine Kombination 15'000
Slalom 13'500
Abfahrt 24'000 (verschoben auf Sonntag)
2016 Alpine Kombination 14'500
Abfahrt 22'000
Slalom 7'000

2017
 
Alpine Kombination 12'000
Abfahrt abgesagt
Slalom 9'000


Einschaltquoten Schweizer Radio und Fernsehen SRF (Abfahrt)

2006 ca. 1 Std. 20 Min 1’006'000 Personen
2007 ca. 1 Std. 40 Min. 1'024'000 Personen
2008 1'074'000 Personen
2009 1'055'000 Personen
2010 1'082'000 Personen
2011 1'031'000 Personen
2012 1'062'000 Zuschauerinnen und Zuschauer

Budget 2017
CHF 6,8 Mio.

Helfer
Total 1'817 Personen (Samstag 1'010 / Sonntag 807)

Medien
431 Journalisten aus 17 Ländern, davon 151 Personen vom Schweizer Fernsehen SRF/TPC

Offzielle Sponsoren 
7
 
Offizielle Partner
20

Tribüne
Ziel: 2'400 Personen
Girmschbiel/Wengernalp: 10'000 Personen (Outdoor Arena, mit Blick auf Hundschopf)

Teilnehmer


2005 Super-Kombination 37 Athleten
Abfahrt 52 Athleten
Slalom 78 Athleten
2006 Super-Kombination 70 Athleten
Abfahrt 61 Athleten
Slalom 80 Athleten
2007 Abfahrt 68 Athleten
Super-Kombination 62 Athleten
Slalom abgesagt
2008 Abfahrt 57 Athleten
Super-Kombination 60 Athleten
Slalom 73 Athleten
2009 Super-Kombination 66 Athleten
Abfahrt 67 Athleten
Slalom 72 Athleten
2010 Super-Kombination 63 Athleten
Abfahrt 55 Athleten
Slalom 71 Athleten
2011 Super-Kombination 60 Athleten
Abfahrt 57 Athleten
Slalom 63 Athleten
2012

Super-Kombination 50 Athleten

Abfahrt 59 Athleten

Slalom 70 Athleten

2013

Super-Kombination 47 Athleten

Abfahrt 60 Athleten

Slalom 57 Athleten

2014 Super-Kombination 54 Athleten
Abfahrt 71 Athleten
Slalom 67 Athleten
2015 Alpine Kombination 47 Athleten
Slalom 72 Athleten
Abfahrt 55 Athleten (verschoben auf Sonntag)
2016 Alpine Kombination 60 Athleten
Abfahrt 60 Athleten
Slalom 62  Athleten
2017 Alpine Kombination 60 Athleten
Abfahrt abgesagt
Slalom 67  Athleten

Betreuer
ca. 322 Personen

Preisgeld
CHF 110'000 Alpine Kombination
CHF 110'000 Abfahrt
CHF 110'000 Slalom
Auszahlungen vom 1. bis 30. Rang

Ab 2017 wird ein Preisgeld von je CHF 120'000 pro Disziplin ausbezahlt

Fanclubs
2006: 582 Personen
2007: 499 Personen
2008: 470 Personen
2009: 467 Personen
2010: 460 Personen
2011: 450 Personen
2012: 500 Personen